Social Engineering Schulung/ Workshop

Die Ziele unseres Angebotes

Wohl kein ande­res Thema der Informationssicherheit ver­deut­licht so stark wie Social Engineering, dass der Schutz von Informationen kein rei­nes IT-Thema ist. Angriffe erfol­gen am Telefon oder ganz ohne Technik. Grundlage ist hier die psy­cho­lo­gi­sche Manipulation von Opfern, um an Informationen zu gelan­gen, Systeme zu kom­pro­mit­tie­ren oder Geld zu erschlei­chen.

Die Methoden sind zum Teil mit mini­ma­lem Kostenaufwand ver­bun­den, geschickt und per­fi­de. Opfer mel­den häu­fig aus Scham erfolg­rei­che Angriffe nicht, so dass Situationen nicht oder zu spät bekämpft wer­den und Organisationen nicht ler­nen kön­nen. Das bes­te Mittel gegen die­se Art von Angriffen sind wis­sen­de, auf­merk­sa­me und selbst­be­wuss­te Mitarbeiter, die die­se Art von Angriffen erken­nen, abweh­ren und mel­den.

Ziel der Schulung ist das Vermitteln des Vorgehens von Social Engineering-Angriffen, um acht­sa­mer für die­se Art von Situationen zu wer­den. Je nach gewünsch­ter Dauer der Schulung erhal­ten die Teilnehmenden ein Gefühl dafür, für wel­che Art von Angriffen sie auf Grund ihrer Persönlichkeitsstruktur anfäl­lig sein könn­ten. Im ganz­tä­gi­gen Termin wird in einem Workshop-Charakter am kon­kre­ten Schutz Ihrer Organisation vor Social Engineering-Attacken gear­bei­tet.

Inhalte

Die Schulung bie­ten wir in drei unter­schied­li­chen Ausbaustufen an.

2‑Stunden-Schulung

  • Was ist Social Engineering/ Human Hacking?
  • Wie ist die Vorgehensweise von Angriffen?
  • Auf wel­chen mensch­li­chen Eigenschaften basie­ren Social Engineering-Angriffe?
  • Wie kann man Angriffe erken­nen und sich dage­gen weh­ren?
  • Anzahl Teilnehmer

    5 bis 15 Teilnehmer

  • Dauer

    2 Stunden, 4 Stunden oder 8 Stunden

  • Notwendiges Vorwissen

    Kein Vorwissen not­wen­dig.

4‑Stunden-Schulung

  • alle Inhalte der 2‑Stunden-Schulung
  • tie­fer­ge­hen­de Vermittlung der Inhalte (mehr Beispiele, detail­lier­te­re Analyse von Angriffen)
  • Wie kann eine Organisation ihre infor­ma­tio­nel­len Kronjuwelen bestim­men?
  • inter­ak­ti­ve­re Schulung mit mehr Raum für Diskussionen, Austausch und Bewertungen
  • Allen Teilnehmenden wird die Möglichkeit gege­ben, selbst­re­flek­tie­rend fest­zu­stel­len, wel­che ihrer indi­vi­du­el­len mensch­li­chen Eigenschaften durch Angreifer aus­ge­nutzt wer­den könn­ten.

8‑Stunden-Workshop

  • alle Inhalte der 4‑Stunden-Schulung
  • Begleitung der Schulung durch einen Human Hacker mit lang­jäh­ri­ger Erfahrung im mili­tä­ri­schen Nachrichtenwesen
  • kon­kre­te Arbeit an der Erhöhung der Schutzes Ihrer Informationen
  • kon­kre­te auf die Teilnehmer und die Organisation zuge­schnit­te­ne Handlungsempfehlungen

Interessiert? Schreiben Sie ein­fach eine Mail an info@secutain.com oder nut­zen Sie unser Kontaktformular.