SECUTAIN-Schulungen

Präsenzschulungen sind auch in der aktu­el­len Zeit wei­ter­hin ein belieb­tes Mittel zur Wissensvermittlung. SECUTAIN bie­tet dabei eine Reihe von Schulungsmaßnahmen an.

SECUTAIN ver­eint lang­jäh­ri­ge Erfahrungen im Kontext der Informationssicherheit. So hal­ten wir regel­mä­ßig Schulungen zu den Themen IT-Sicherheitsbeauftragter (TÜV), Einführung eines zer­ti­fi­zie­rungs­fä­hi­gen ISMS nach ISO 27001 und steu­ern Moduke im Rahmen der Ausbildung zum T.I.S.P. TeleTrusT Information Security Professional bei.

Präsenzschulungen

SECUTAIN bie­tet eine Reihe von Schulungen an, die das Wissen und die Achtsamkeit für das Thema Informationssicherheit stei­gern. Dabei wird das häu­fig tro­cken anmu­ten­de und kom­ple­xe Thema ver­ständ­lich und anschluss­fä­hig prä­sen­tiert. Dabei kann aus unter­schied­li­chen Formaten mit unter­schied­li­chen Schwerpunkten gewählt wer­den. Je nach Wunsch kann dabei von 2 Stunden bis ganz­tä­gi­gen Schulungen gewählt wer­den.

Ein belieb­tes Format sind dar­über hin­aus Awareness-Keynotes für Managementebenen, wel­che die Notwendigkeit der Informationssicherheit sowie die eige­ne Verantwortung für deren Wahrung dar­stel­len. Knackig, unter­halt­sam — häu­fig ein guter KickOff für Weiteres.

Awareness-Keynote

Die Awareness-Keynote ver­deut­licht den Stellenwert von Informationen für die Daseinsvorsorge, die Handlungsfähigkeit und die Innovationskraft von Organisationen. Dabei wird ins­be­son­de­re dar­ge­stellt, wel­che Verantwortung das Management für den Schutz von Informationen hat.

Die Zielgruppe der ver­ständ­li­chen und unter­halt­sa­men Keynote sind Führungskräfte in Organisationen und wird häu­fig auch als Ausgangspunkt für wei­te­re Aktivitäten für Informationssicherheit und Mitarbeitersensibilisierung genutzt.

  • Anzahl Teilnehmer

    3 bis 500 Teilnehmer

  • Dauer

    45 Minuten bis 2 Stunden

  • Vorwissen

    Keins.

Basis-Schulung Informationssicherheit

Diese Schulung, die sich ins­be­son­de­re an nicht-IT-tech­ni­sches Personal rich­tet, erläu­tert die wich­tigs­ten Punkte zum Thema Informationssicherheit. Die Schulung legt die not­wen­di­gen Grundlagen für den siche­ren und sorg­sa­men Umgang mit Informationen. Sie ist dabei jeder­zeit so gestal­tet, dass die Themen auch ohne Vorwissen ver­stan­den und ange­wen­det wer­den kön­nen. Dabei ist die Schulung jeder­zeit unter­halt­sam und Beispiele illus­trie­ren die Themen.

Die Zielgruppe der ver­ständ­li­chen und unter­halt­sa­men Keynote sind Führungskräfte in Organisationen und wird häu­fig auch als Ausgangspunkt für wei­te­re Aktivitäten für Informationssicherheit und Mitarbeitersensibilisierung genutzt.

  • Anzahl Teilnehmer

    3 bis 500 Teilnehmer

  • Dauer

    45 Minuten bis 2 Stunden

  • Vorwissen

    Keins.

Awareness-Beauftragter für Informationssicherheit (TÜV)

Da der Kern von SECUTAIN das Thema Awareness für Informationssicherheit ist, haben wir zusam­men mit unse­rem Partner, der International School Of IT-Security (isits) die Schulung “Awareness-Beauftragter für Informationssicherheit” kon­zi­piert. Diese Schulung rich­tet sich an alle Personen, die ver­ant­wort­lich für die Kommunikation von Informationssicherheit und awa­ren­ess­bil­den­den Maßnahmen in Organisation sind.

Am Ende der Schulung kann die TÜV-Zertifizierung zum “Awarenessbeauftragten für Informationssicherheit” abge­legt wer­den.

  • Anzahl Teilnehmer

    4 bis 15 Teilnehmer

  • Dauer

    3 Tage

  • Vorwissen

    Grundlagen in IT-Sicherheit, Informationssicherheit oder Kommunikation sind hilf­reich aber nicht zwin­gend not­wen­dig

Awareness-Beauftragter für Informationssicherheit (individuell)

Da der Kern von SECUTAIN das Thema Awareness für Informationssicherheit ist, haben wir zusam­men mit unse­rem Partner, der International School Of IT-Security (isits) die Schulung “Awareness-Beauftragter für Informationssicherheit” kon­zi­piert. Diese Schulung rich­tet sich an alle Personen, die ver­ant­wort­lich für die Kommunikation von Informationssicherheit und awa­ren­ess­bil­den­den Maßnahmen in Organisation sind.

Am Ende der Schulung kann die TÜV-Zertifizierung zum “Awarenessbeauftragten für Informationssicherheit” abge­legt wer­den.

  • Anzahl Teilnehmer

    4 bis 15 Teilnehmer

  • Dauer

    3 Tage

  • Vorwissen

    Grundlagen in IT-Sicherheit, Informationssicherheit oder Kommunikation sind hilf­reich aber nicht zwin­gend not­wen­dig

Social Engineering Schulung/Workshop

Social Engineering ist eine Methode, die Organisationen durch psy­cho­lo­gi­sche Manipulation Einzelner kom­pro­mit­tie­ren kann — zum Teil unter Umgehung sämt­li­cher tech­ni­scher Schutzmaßnahmen. Die Vorgehensweisen, die kon­kre­te Gefährdung und Möglichkeiten zur Erkennung und Abwehr sol­cher Angriffe ver­mit­teln wir in die­ser Schulung.

Diese bie­ten wir Ihnen in drei Versionen an — wobei die Fokussierung auf Ihre Organisation mit der Länge steigt.

  • Anzahl Teilnehmer

    5 bis 15 Teilnehmer

  • Dauer

    2 Stunden, 4 Stunden oder 8 Stunden

  • Vorwissen

    Kein Vorwissen erfor­der­lich.