SECUTAIN unique

SECUTAIN unique — Die individuelle Kampagne

Beschreibung

Bei SECUTAIN uni­que neh­men wir uns Ihren ganz indi­vi­du­el­len Herausforderungen an und ent­wi­ckeln zusam­men mit Ihnen eine pass­ge­naue Kommunikation für Ihre Awarenesskampagne. Dabei rücken wir Ihre Sicherheitsrichtlinien, die viel­leicht seit Jahren ein Schattendasein in Aktenschränken fris­ten, ins rich­ti­ge Licht und kom­mu­ni­zie­ren sie anschluss­fä­hig in Ihre Organisation.

Wir glau­ben dar­über hin­aus, dass der Sinnspruch “Sicherheit muss für den Anwender unsicht­bar sein” über­holt ist und bewei­sen, dass wir mit unserem Ansatz, Informationssicherheitsthemen zu ver­mit­teln, nach­hal­tig Interesse für das Thema wecken, so dass Anwender den Wunsch haben, mehr über die­ses Thema zu erfah­ren. Dabei hel­fen uns neue Arten der Aufbereitung und neue didak­ti­sche Wege, Sicherheitsthemen zu kom­mu­ni­zie­ren.

Wann SECUTAIN unique für Sie passt

SECUTAIN uni­que passt zu Ihnen, wenn

  • Sie bereits län­ge­re Zeit Awarenessmaßnahmen in Ihrer Organisation durch­füh­ren, jedoch noch ein­mal eine ande­re Aufbereitung oder ande­re Ansprache der Themen anbie­ten möch­ten,
  • Sie bestehen­de Schulungsmaßnahmen mit wei­te­ren Angeboten flan­kie­ren möch­ten,
  • Sie Unterstützung bei der Gestaltung, Planung und Durchführung von Informationssicherheitskampagnen benö­ti­gen,
  • eine hohe Anzahl von orga­ni­sa­to­ri­schen Maßnahmen exis­tiert — bei­spiels­wei­se Beschäftigtenrichtlinien oder Policies — Sie aber Probleme bei der Kommunikation die­ser haben,
  • Sie über­zeugt sind, dass Awareness für Informationssicherheit kein Lippenbekenntnis ist son­dern einer hoch­wer­ti­gen, indi­vi­du­el­le Aufbereitung bedarf

Das bietet SECUTAIN unique

Individualität steht im Zentrum von SEUCTAIN uni­que.

Wir stel­len Anschlussfähigkeit für Anwender dadurch her, dass wir berück­sich­ti­gen, wo sie heu­te ste­hen und in wel­chem Kontext sie sich bewe­gen. So ist in vie­len Fällen bei­spiels­wei­se der pri­va­te Kontext ein Türöffner für das Thema. da jede Person auch im prvia­ten Umfeld mit IT-Systemen umgeht — sei es das eige­ne Smartphone, die Urlaubsplanung oder das Einkaufen. Sensibilität, die im pri­va­ten Bereich eta­bliert wird, wird dabei ganz auto­ma­tisch auch auf den dienst­li­chen Kontext über­tra­gen, so dass unmit­tel­bar auch Ihre Organisation pro­fi­tiert.

Kommunikation Ihrer Policies

Besitzen Sie eine hohe Anzahl an Policies oder umfang­rei­che Informationssicherheitsrichtlinien, so kann die Gefahr bestehen, dass die­se durch die Anwender eine zu gerin­ge Akzeptanz erfah­ren, weil sie mög­li­cher­wei­se zu umfang­reich sind, auf­grund des Themas zu sper­rig oder zu tech­nisch for­mu­liert sind oder zu wenig erläu­tern, wie­so bestimm­te Maßnahmen not­wen­dig sind. Nur wenn Anwender den Sinn von Maßnahmen, die sie ihre Arbeit weni­ger kom­for­ta­bel, weni­ger ergo­no­misch gestal­ten, ver­ste­hen, wer­den die­se akzep­tiert wer­den.

Wir sich­ten Ihre Sicherheitsdokumente und bespre­chen mit Ihnen zusam­men, wel­che wich­ti­gen Eckpunkte Aufhänger für eine Kampagne wer­den kön­nen oder in wel­chen Dosen wel­che Themen wie kom­mu­ni­ziert wer­den kön­nen. Insbesondere die Tonalität Ihrer Organisation, Ihre Unternehmenskultur und tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Rahmenbedingnugen haben dabei ganz star­ken Einfluss auf das Ergebnis. Dieses Ergebnis ist jeweils hoch­in­di­vi­du­ell. Während eine Organisation phy­si­sche Medien bevor­zugt, ist eine ande­re Organisation mit kur­zen Clips, die indi­vi­du­ell für sie pro­du­ziert wer­den, bes­tens bera­ten. Dieses ermit­teln wir für jede Organisation indi­vi­du­ell und bin­den sie stark in die Abstimmung der jewei­li­gen Produktionsstadien ein.

Auszug aus einem Awareness-Clip, der im Rahmen von SECUTAIN uni­que indi­vi­du­ell für eine Organisation pro­du­ziert wur­de.

Awareness-Podcast

Podcasts sind Audio-Inhalte, die sich her­vor­ra­gend eig­nen, um Themen mit grö­ße­rer Tiefe zu ver­mit­teln. Dabei berei­ten wir Ihre indi­vi­du­el­le Themen so auf, dass zum einen die Theorie anspre­chend ver­mit­telt wird — auf der ande­ren Seite spre­chen wir mit rele­van­ten Personen in Ihrer Organisation, die zu den Themen einen ent­spre­chen­den Kontext bei­tra­gen kön­nen, und nut­zen die­se O-Töne, um den Podcast auf­zu­wer­ten, sowie die­se Stellen in Ihrer Organisation sicht­ba­rer zu machen.